Newsletter 04 31 · 2 39 39 24 mehrlis@frsh.de

Prämien für Ausbildungsbetriebe und ausbildende Einrichtungen in den Gesundheits- und Sozialberufen in der aktuell wirtschaftlich schwierigen Situation

In Kürze wird es eine Ausbildungsprämie für KMU geben, die trotz Einbußen und/oder Kurzarbeit ihre Ausbildungsaktivitäten im üblichen Umfang fortsetzen (Bezugsgröße: letzte 3 Jahre), oder sogar mehr Ausbildungsplätze als zuvor anbieten. Profitieren davon können Ausbildungsverhältnisse, die frühestens ab dem 1. August 2020 beginnen.
Die Prämie könnte KMU darin bestärken, auch weiterhin Geflüchtete auszubilden.
Die konkreten Förderrichtlinien sind zum jetztigen Zeitpunkt noch nicht verabschiedet, sollen aber noch vor Ausbildungsbeginn im August veröffentlicht werden. Auf der folgenden Webseite des BMBF sind alle relevanten Informationen zur geplanten Ausbildungsprämie zusammengestellt.