Newsletter 04 31 · 2 39 39 24 mehrlis@frsh.de

Fortbildungsangebot

Landesweite Grundlagen-Schulung

Inhalt

Arbeitsmarktzugang, Ausbildung und Schule im Kontext Flucht und Asyl

Zielgruppen

Mitarbeiter*innen von Arbeitsmarktakteuren (Jobcenter, Arbeitsmarktagenturen, (Berufs-)Schulen und Kammern), Ehrenamtliche und Unterstützer*innen in der Flüchtlingshilfe, Betriebe und Arbeitgeber*innen

Angebot
  • landesweit und kostenlos
  • Inhouse-Schulungen
  • Umfang: 3-4 Stunden
  • flexible Terminplanung
  • kostenloses Info- und Schulungsmaterial
Kontakt

mehrlandinsicht.schulungen@paritaet-sh.org

Download: PDF-Datei Schulungsflyer

Schulungen und Fortbildungen – Interkulturelle Öffnung

Zielgruppen

Arbeitsmarktakteur*innen: Unternehmen, Betriebe, Behörden, Verwaltungen, Ehrenamtliche und Multiplikator*innen

Angebot
  • landesweite Inhouse-Schulungen
  • maßgeschneiderte Fortbildungen für Führungskräfte und Mitarbeitende zur kulturellen Sensibilisierung unter Berücksichtigung der jeweiligen Fachthematik
  • Entwicklung von Diversity-Profilen
  • Vorträge und Publikationen
Ziele der Maßnahmen
  • Erkennung und Förderung von Ressourcen im Team
  • Öffnung von Strukturen
  • gelebte Antidiskriminierung
  • Erweiterung interkultureller Handlungskompetenzen und Professionalität
  • Optimierung klientenorientierter Kommunikation
  • Konfliktminimierung im arbeitsmartklichen Integrationsprozess
  • Förderung der Anerkennung von Geflüchteten und Migrant*innen als selbstverständlichen Teil von Gesellschaft und Arbeitswelt
Hinweise zu den thematischen Workshops
  • die Angebote sind kombinierbar
  • weitere Bedarfe der Zielgruppe können inhaltlich ergänzt werden und Anregungen von Kooperationspartner*innen werden aufgenommen
  • das Angebot wird regelmäßig erweitert und um eigene Formate zu atuellen Themen ergänzt
Methodik

In den Seminaren, Trainings und Workshops zum Thema interkulturelle Kompetenz wird mit folgenden Methoden gearbeitet:

  • Inputs/Kurzvortrag (Migration, Flucht, Kultur und Kulturdimensionen, Konzepte)
  • Gruppenarbeit-Einzelarbeit und Diskussion (Erfahrungsaustausch, Reflexion, Fallbeispiele, Transfer von erarbeiteten Strategien in den Berufsalltag)
  • Simulationsübungen
  • Interaktiver Perspektivenwechsel (interkulturelle Teams / Beratung – Zusammenarbeit – Kommunikation)
Kontakt

Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein, Flüchtlings- und Migrationsarbeit

Ochsenzoller Straße 85, 22848 Norderstedt
Tel.: 040 32599855
interkulturelle.arbeit@diakonie-hhsh.de
Barbara Heyken, Raphaela Shorina

www.diakonie-migration-norderstedt.de

Download: PDF-Datei Schulungsangebot